Unterhaltsame Videos sind Nr. 1 auf Plattformen

WIR PRODUZIEREN GÜNSTIG VIDEO CONTENT
FÜR IHRE MARKE

COOL, EMOTIONAL, ZIELGERICHTET

  Wir produzieren schnell und günstig Socialmedia-Videos
und transportieren IHRE Produktbotschaft zum Zielpublikum.

MUSIC VIDEO PRODUCTIONS

AELO BLUE
ENTERTAINMENT WITH A MESSAGE


The futuristic muse is a living symbol for equality. 

Die Kunstfigur AELO ist eine Botschafterin für Freiheit, Integration, Gleichheit, Toleranz und Verschiedenartigkeit.

AELO a performing art figure and protagonist for integration,
freedom, tolerance and diversity. 

Produziert von Energizer Productions und WOM Marketing.

VIDEO PRODUKTION


Videoproduktion 15 Sekunden, für Socialmedia Nutzung (Instagram)

Schnell, cool, günstig.

Kunde: Taucherli Schokolade Zürich

Tanzen und Party in Zürich


DER MEMBER CLUB FÜR TANZFREUDIGE AB 3O.
TANZEN, BAR & LOUNGE 

FLOW DANCE LOUNGE für Leute ab 30, die gerne tanzen, kreativen Sound lieben, abrocken, neue Leute kennenlernen möchten und sich bei einem Drink nett unterhalten wollen. Deine Gastgeberin Elli und Team sorgen dafür, dass Du dich wohlfühlst!

JETZT KOSTENLOS MITGLIED WERDEN!

Erfahrungsbericht Website Creator von Hosttech

HÄNDE WEG VON WEBSITE CREATOR VON HOSTTECH!


Eine Kundin von mir berichtete folgendes über die Baukasten Webseiten (CMS) von Hosttech. Diesen Text schickte Sie als Supportanfrage und wartet heute noch auf eine Antwort.

"Ich benütze den Website Creator seit ca. 2 Wochen. Hosttech wirbt dafür, dass man einfach und unkompliziert eine kleine Webseite erstellen kann. Website Creator ist günstig und sieht auf den ersten Blick gut aus. Darum ging ich davon aus, dass drin ist was von der Firma versprochen wurde. Aber von wegen! So viele Programmierungsfehler. Da dreht man durch! 

Ich liste auf:

- Veröffentlichen geht oft erst auf das zweite Mal und es dauert eine kleine Ewigkeit
- Buttons funktionieren nicht online, werden gar nicht richtig veröffentlicht
- Mit Farbe hinterlegte Felder erscheinen online nicht, da ist dann ein weisses, leeres Feld
- Links werden manchmal nicht gespeichert 
- Überschriften und Untertitel im Header verselbständigen sich. Das heisst, dass plötzlich im Headerbild wieder der Titel erscheint, obwohl man ihn gelöscht hat. Das ist nervig, wenn man ein Foto mit Titel eingefügt hat und dann erscheint der vorprogrammierte Titel darüber.
- es gibt offenbar nur 1 Überschrift und 1 Untertitel und keine weiteren <h...> Code Möglichkeiten
- keine HTML möglich
- HTML/JavaScript einbetten funktioniert nicht 
- Man kann also kein Pop-Up Formular (Emailmarketing) per Skriptplatzierung einfügen.

Ich habe es satt, immer nur auf die 0900 Nummer anrufen zu müssen, um diese ernsthaften Dinge zu klären. Das kann doch alles nicht wahr sein! Sicher 13 Stunden investierte ich mittlerweile in die Website. Ich kann doch jetzt nicht einfach zu einem anderen Anbieter wechseln. Ich habe schlicht keine Zeit, nochmals eine Website zu machen! Wenn ich einzelne Fehler in der Programmierung meldete, kam immer nur die lapidare Antwort, dass beim nächsten Update dass dann behoben wird....Wann das nächste Update jedoch stattfinden wird, konnte mir niemand sagen.

FAZIT
Der Website Creator von Hosttech ist nur für Privatanwender geeignet, welche eine Hobby-Webseite erstellen und keinesfalls sich selbst vermarkten wollen. Unprofessionellerweise erwähnt das die Firma mit keinem Wort. Sie verweist lediglich auf die Demoversion. Standart sind heutzutage jedoch vollumfängliche Tools, welche oben gelistete Funktionen beinhalten."


WOM INTERVIEWS FÜR PR UND BACKLINKS

WOM MARKETING PR und ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

 

promobox


BUCHEN SIE JETZT IHR INTERVIEW MIT UNS!



















PR zu günstigen Konditionen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

BEISPIELE INTERVIEWS MIT: 








  

 

  

 

 

PEAK ART - INTERVIEW

CAROLINE MICAELA HAUGER

Interview WOM PROMO BOX

 
Matterhorn vom Stellisee 'STELLISEE I' 

Peak Art

Die Bergpanoramen der Schweizer Fotografin aus Zürich beeindrucken durch ihre bizarre Dramatik und wirken fast hyperrealistisch. Ihre Kompositionen zwischen Himmel und Erde sind eine Liebeserklärung an die schönsten Wolkenkratzer der Welt und zeigen den Menschen im Einklang mit der Natur. Alle Aufnahmen auf dieser Website sind als Fine Art Print oder als wetterfestes Holz-Unikat erhältlich.

The Swiss photographer Caroline Micaela Hauger is one of the rare women climbers, who visualizes and captures the most impressive summits in Switzerland and Europe. Peak Art catches the moments by avoiding clichés. Far removed from civilisation, her Art Work speakes an aesthetic language. The treasure is photography in sensual compositions: the perfect interplay of light, form and style. «My mountaineering gives me unique access to some of the most spectacular places on this planet. Breathtaking landscapes and mountaintops are a rich and wonderful source of inspiration.» 

WEBSEITE

 

"Ich war immer ein Citygirl. Das höchste, was ich bis vor sechs Jahren bestiegen hatte, war der Barhocker."


Gibt es eine bestimmte Begebenheit, welche ursächlich war, dass du mit deiner jetzigen Tätigkeit als Alpinistin und Bergfotografin begannst?

Obwohl ich den modernen Lifestyle liebe, in mir drin war diese Sehnsucht, Erinnerungsfetzen aus der Kindheit, wie wir mit den Eltern über Kuhweiden spazierten und auf der Alp campierten. Heute weiss ich: Die Berge sind mein Rückzugsort. Die Welt drehte sich jahrzehntelang immer schneller. Vielleicht wollte ich sie unbewusst anhalten und habe deshalb mit Wandern begonnen. Schon die erste Tour hatte es in sich. Ich brach alleine zur „Füdlibacke“ auf, ein Felsweg mit Kletterpassagen, die von der Seebodenalp hinauf zur Rigi Kulm führt. Ich hatte alles im Internet recherchiert, jede Weggabelung notiert. Nach einer Stunde stand ich wieder beim Parkplatz. Ich war im Kreis gelaufen. Es wäre der richtige Zeitpunkt gewesen, um die Sache 'ad Acta' zu legen und sich ins warme Bett zu legen. Doch das liess mein Ego nicht zu, ich startete einen zweiten Versuch. Die Tour wurde immer „gächer“. Ich musste mich an Metallketten die senkrechten Nagelfluhwände hinaufhangeln. Eine falsche Bewegung und das wärs gewesen. Etwas unterhalb des Gipfels steht ein Bänkli mit einer grandiosen Aussicht auf Zuger- und Vierwaldstättersee. Als ich dort ankam, war ich fix und fertig. Gleichzeitig war ich stolz, die Herausforderung angenommen zu haben. Es war eine Reise in eine neue Dimension. Eine Woche später wagte ich den Trip nochmal, mit mehr Selbstvertrauen. Dieses Erlebnis bildete die Basis für alle Viertausender, vierzehn an der Zahl, die ich seither bestiegen habe, und die handvoll Fünftausender, darunter der Kilimandscharo und der Elbrus, zwei von sieben "Seven Summits".


Ich war so geflasht von der Kulisse,
dass innerlich ein Prozess stattfand



Wie kamst du auf die Idee, als Bergfotografin unterwegs zu sein?

Die Welt dort oben in eisigen Höhen ist der komplette Gegenentwurf zu meinem Alltag. Ich wurde süchtig. Jedes Wochenende fieberte ich neuen Touren entgegen, dabei spürte ich eine Leichtigkeit und Energie, wie nie zuvor in meinem Leben. Kein Training war mir zu viel, keine Anstrengung zu gross, kein Berg zu hoch. Dennoch habe ich meine Grenzen nie überschritten. Ich begegnete den Bergen und meinen Guides mit Offenheit und Respekt und verliess mich auf meinen Instinkt. Nach einem Jahr kam ich in der Königsklasse an, stand 2012 auf dem 4478 Meter hohen Matterhorn. Ich war so geflasht von der Kulisse, dass innerlich ein Prozess stattfand. Ich nahm das Hochgebirge plötzlich nicht mehr nur körperlich wahr, sondern visuell. Dies war die Geburtstunde von 'Peak Art' ('Peak', englisch für Gipfel). 'Peak Art' ist erlebte Bergfotografie, die nicht aus dem Helikopter heraus entsteht. Ich durfte erste Ausstellungen realisieren, die Presse wurde aufmerksam. Mittlerweile habe ich mir einen kleinen Kreis von Sammlern aufgebaut und stelle meine Bilder noch bis Ende Sommer in Zermatt im Parkhotel Beau Site aus.